Flurförderzeuge / Staplerschein

Gerade das Be- oder Entladen von Logistikfahrzeugen und Abrollbehältern mit Hilfe eines Staplers setzt voraus, dass der Fahrer spezielle Kenntnisse über das fahrphysikalische Verhalten sowie die sichere Bedienung seines Arbeitsgerätes hat. Unser rechtssicheres Seminar entspricht den Anforderungen aus Arbeitsschutzgesetz, Betriebssicherheitsverordnung und berufsgenossenschaftlichen Vorschriften, die eine Ausbildung zum Führen von Flurförderzeugen für Bediener vorschreiben.

Seminar S1, Basisausbildung für Flurförderzeuge (Staplerschein). Wir vermitteln das notwendige Fachwissen und ergänzen den Theorieteil mit Fahrübungen. Praxisanteil rund 50 %.

Seminar S2, Fachausbildung für Teleskopstapler. Dieses Seminar setzt die Basisausbildung Flurförderzeuge voraus. Wir festigen das vorhandene Wissen und ergänzen den Theorieteil um spezielles Fachwissen für Teleskopstapler. Praxisanteil rund 50 %.

Bei erfolgreicher Teilnahme der einzelnen Seminare erhalten die Bediener ein Zertifikat und eine offizielle Fahrerkarte.

Unsere Ausbildung für Flurförderzeuge (Stapler, Teleskopstapler) nach dem DGUV Grundsatz 308-001 beinhaltet in den jeweils 1-tägigen Seminaren folgende Themen:

  • Anforderungen aus Arbeitsschutzgesetz und Betriebssicherheitsverordnung
  • DGUV Vorschrift 68, DGUV Grundsatz 308-001
  • Tägliche Einsatzprüfung an Flurförderzeugen
  • Unfallbeispiele und Unfallvermeidung
  • Aufbau und Funktion von Staplern, Teleskopstaplern und Anbaugeräten
  • Mechanische und elektrische Ausrüstung von Staplern und Teleskopstaplern
  • Fahrphysikalische Grundlagen
  • Standsicherheit, Schwerpunkt, Tragfähigkeit
  • Umgang mit Last
  • Sondereinsätze
  • Wartung von Flurförderzeugen
  • Verkehrswege
  • u.v.a.

Abgeschlossen wird der Lehrgang mit einer theoretischen und praktischen Prüfung.